Termine & Preise

Termine

Meine Sitzungen finden momentan meist am Donnerstag oder Freitagvormittag statt.

Die freien Termine der nächsten Monate schicke ich Dir gerne auf Anfrage per E-Mail zu. Du erreichst mich am besten unter koerper@wandlungsspielraum.org

Terminabsagen

Bitte nimm die ausgemachten Termine ernst und sag frühzeitig ab, wenn etwas dazwischen kommt, da ich mir die Zeit für Dich reserviere.

Bei kurzfristigen Terminabsagen (weniger als 48 Stunden vorher), behalte ich mir vor, 50% des Sitzungspreises zu berechnen.
Falls sich der Termin kurzfristig anderweitig vergeben lässt, entfallen natürlich die Kosten.


Preise

Als Preis für meine Sitzungen lege ich ein Stufensystem mit Selbsteinordnung auf Vertrauensbasis zu Grunde.

Hätte ich kein Stufensystem, würde ich in meinem aktuellen Arrangement 60 € pro Stunde nehmen, damit ich einen passenden Lohn bekomme.
Da Menschen in unserer Gesellschaft einen sehr unterschiedlichen Zugang zu finanziellen Ressourcen haben, gebe ich Dir die Möglichkeit Dich mittels meines Stufensystems selbst einzuordnen und einen passenden Preis aus drei Kategorien zwischen “finanzieller Sicherheit” und “Härtefall” zu ermitteln. Die Preise habe ich dabei bewusst zwischen 85+ und 35 € angesiedelt.
Zur Selbsteinordnung lies bitte den detaillierteren Absatz zu meiner Preispolitik und sprich mit mir ab, welchen Preis Du zahlen kannst. Die Preise der unteren zwei Kategorien kann ich nur begrenzt anbieten.

Du kannst den Betrag direkt in bar oder per Banküberweisung (bis 14 Tage nach der Sitzung) zahlen. Meine Bankdaten findest Du unten auf der Webseite. Quittungen für Barzahlungen stelle ich gerne auf Anfrage aus.


Meine Preispolitik: Ein Stufensystem zur Selbsteinordnung

Ich möchte fair für meine Arbeit bezahlt werden (mehr zur Zusammensetzung meines Preises, siehe unten), aber ich will nicht, dass die Kosten für eine Sitzung bei mir Menschen von meinen Angeboten ausschließen.
Mit dem Stufensystem trage ich als Praktikerin des Pantarei Approach der Ungleichheit in unserer Gesellschaft Rechnung und leiste einen Beitrag zur „Umfairteilung“ von Kapital. Ich erkenne die große Spanne der finanziellen Absicherung und den sehr unterschiedlichen Zugang zu Ressourcen an und möchte, dass sich dies auch in meinen Preisen abbildet.

Ich vertraue Dir, dass Du Deinen passenden Preis ehrlich anhand der Kriterien unten ermittelst und verlange daher keinen Nachweis.

Um einen fairen Lohn für meine Arbeit zu erhalten ist es mir leider nur möglich eine limitierte Anzahl an Plätzen der unteren Preisspannen anzubieten. Die Anzahl von möglichen Plätzen der unteren Preisspanne steigt, wenn mehr Menschen einen solidarischen Preis aus der obersten Kategorie wählen.

Die Preisstufen

60 bis 85+ € pro Sitzung für “finanziell Sichere”

Du fällst in diese Preisspanne, wenn Du in finanzieller Sicherheit lebst, wenig Probleme hast, Deine Bedürfnisse zu finanzieren, Ersparnisse, Vermögen und/oder Grund besitzt und/oder aller Wahrscheinlichkeit nach erben wirst. Die Sitzung innerhalb dieser Spanne zu bezahlen ist für Dich nicht groß mit Verzicht in anderen wichtigen Bereichen Deines Lebens verbunden bzw. wird keinen großen Einfluss auf andere Kaufentscheidungen haben.

Genauer bedeutet die Auswahl dieser Preisspanne, dass Du…

  • entspannt alle Deine Grundbedürfnisse (Wohnen, Essen, Zugang zur Gesundheitsversorgung) erfüllen kannst,
  • eine Lohnarbeit hast oder nicht lohnarbeiten musst, um Deine Bedürfnisse zu erfüllen,
  • größere Ersparnisse hast bzw. anlegen kannst und/oder wahrscheinlich erben wirst,
  • nicht ständig aufs Geld gucken musst, regelmäßig auswärts isst oder trinkst, regelmäßig zu Konzerten oder ins Kino gehst, Dich frei entscheiden kannst, ob du neue Dinge kaufst oder nicht,
  • jährlich ein oder mehr Urlaub(e) machen oder längere Zeit ohne Lohnarbeit verbringen kannst,
  • eine Eigentumswohnung hast oder in der Lage bist ein Zimmer/Wohnung in den meisten Bezirken der Stadt zu mieten,
  • zwar möglicherweise Schulden hast, dies aber nicht die Erfüllung Deiner Grundbedürfnisse gefährdet.

Falls Du Dich anhand der Kriterien in der obersten Preiskategorie einordnen kannst, bitte zahle auch einen Preis aus dieser Kategorie.

Ein für mich fairer Preis für eine Sitzung beträgt 60 €, wenn ich keine Preisstaffelung anbieten würde. Da ich diese Staffelung anbiete, gibt es auch einen solidarischen Preis von mehr als 60 €, um Plätze der unteren Preisspannen querzufinanzieren. Wenn Du die finanziellen Möglichkeiten hast, einen höheren Preis zu bezahlen, ermöglichst Du damit anderen Personen den Zugang zu Körperarbeit mit einem niedrigeren Preis.

45-60 € pro Sitzung, wenn eine Sitzung für Dich “Verzicht anderswo” bedeutet

Diese Preisspanne ist für Dich, wenn es mit Verzicht an anderer Stelle verbunden ist, jedoch 50-60 € pro Sitzung keinen Härtefall für Dich darstellen. Wenn Du zwar für die Erfüllung Deiner Grundbedürfnisse sorgen kannst, ein festes Einkommen hast, es aber dennoch schwierig ist, Geld zu sparen oder gar Schulden abzubauen, bist Du vermutlich in dieser Preiskategorie richtig. Solltest Du jedoch die Möglichkeit haben für die Bezahlung der Sitzungen finanziell von Deinem Umfeld (Familienmitglieder, Freund*innen, Partner*innen,…) unterstützt zu werden, bitte ziehe dies auch in Erwägung.

Du fällst in diese Spanne, wenn Du…

  • Deine Grundbedürfnisse (Wohnen, Essen, Zugang zur Gesundheitsversorgung) erfüllen kannst,
  • eine Lohnarbeit hast,
  • etwas aufs Geld schauen musst, ab und zu (aber nicht regelmäßig) auswärts isst oder trinkst, ab und an (aber nicht regelmäßig) zu Konzerten oder ins Kino gehst, es Dir oft möglich ist Dir neu oder second-hand zu kaufen, was Du magst,
  • jährlich Urlaub machen kannst (auch, wenn dies vielleicht mit Verzicht an anderer Stelle verbunden ist),
  • zwar möglicherweise Schulden hast, dies aber nicht die Erfüllung deiner Grundbedürfnisse gefährdet,
  • evtl. erben wirst oder zumindest zukünftig eine Aussicht auf Ersparnisse hast.

35-45 € pro Sitzung im “Härtefall”

Diese Preisspanne ist für Dich, wenn du regelmäßig Schwierigkeiten hast, Deine Grundbedürfnisse zu erfüllen und/oder stark verschuldet bist und auch die niedrigste der drei Preisspannen finanziell bei Dir ins Gewicht fällt und einen Härtefall darstellt. Wenn diese und die genauer aufgeführten Kriterien momentan auf Dich zutreffen, verdienst Du eine Gesellschaft, die diesen Preis am anderen Ende der Skala ausgleicht und so zu einer fairen Umverteilung von finanzieller Sicherheit und Zugang zu Ressourcen beiträgt. Wenn zur Zeit auch der geringste Preis für Dich einen Ausschluss darstellt, sprich mich an.

Genauer bedeutet die Auswahl dieser Preiskategorie, dass Du…

  • regelmäßig deine Grundbedürfnisse (Wohnen, Essen, Zugang zur Gesundheitsversorgung) nicht erfüllen kannst oder regelmäßig die Gefahr besteht, dass deine Grundbedürfnisse nicht erfüllt sind,
  • Schwierigkeiten hast, eine Wohnung zu finanzieren,
  • keine Lohnarbeit hast, (sehr) prekär arbeitest oder Transferleistungen bekommst,
  • keine Aussicht auf Ersparnisse oder ein Erbe hast,
  • keinen regelmäßigen Zugang zu Gesundheitsversorgung hast,
  • es Dir nicht leisten kannst, auswärts zu essen oder trinken oder zu Konzerten bzw. ins Kino zu gehen und Dir sehr selten Dinge kaufen kannst,
  • nicht einmal im Jahr Urlaub machen kannst,
  • Schulden hast, und das manchmal dazu führt, dass du deine Grundbedürfnisse nicht erfüllen kannst.

Zusammensetzung meines Preises – mein Lohn für die Arbeit

60 Euro empfinde ich zum jetzigen Stand als fairen Lohn für eine Pantarei Session bei mir.

Für eine einstündige Sitzung arbeite ich mindestens eine weitere Stunde im Hintergrund zur Vor- und Nachbereitung und Arbeitsorganisation. Das heißt die Kosten einer Sitzung beziehen sich auf zwei Stunden meiner Arbeitszeit.

Eine einstündige Sitzung kostet mich in meinem aktuellen Arrangement im Schnitt etwa 25 € für Raumkosten, Wäsche, Berufshaftpflichtversicherung, Information, Material und ein wenig Weiterbildung. Bei 60 Euro für eine Session bleiben somit pro Arbeitsstunde für mich 17,50 € brutto (vor der Steuer) übrig. Die Rechnung ist einfach: 60 € Bezahlung – 25 € Ausgaben / 2h Arbeitszeit = 17,50 € Bruttolohn pro Arbeitsstunde.

Bei einem Preis von 50 Euro bleiben mir pro Arbeitsstunde 12,50 Euro Bruttolohn, bei einem Preis von 35 Euro bekomme ich nur noch 5 Euro Bruttolohn.

Wie viel ich darauf noch an Steuern zahlen, kommt ganz darauf an, wie viele Sessions ich gebe und wie viele sonstige Ausgaben ich in einem Jahr habe (Miete, Weiterbildungen, Anschaffungen). Das muss ich über die Zeit beobachten und ggf. anpassen.
Sonstige Absicherungen wie z.B. eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung oder private Altersvorsorge äquivalent zur Rentenversicherung einer Anstellung ist hierin noch nicht enthalten. Zur Zeit bin ich über meinen Teilzeit-Festanstellung im Reparaturcafé einigermaßen abgesichert.

Die Preise der niedrigen Kategorien kann ich mit gutem Gewissen mir selbst gegenüber nur begrenzt bzw. über das Solisystem anbieten. Wer nach seinen*ihren Möglichkeiten also mehr als 60 Euro zahlt, unterstützt meine Möglichkeiten mehr Menschen die niedrigsten Preisstufen anbieten zu können.